Bundesländer

Umgang mit Demenz

Aggressivität

Menschen mit Demenz sind oft wütend, zornig, ärgerlich, frustriert, hilflos, ängstlich und verzweifelt. Sie befinden sich in einem Gefühlskarussell und können ihren Empfindungen meist nur in aggressivem Verhalten Ausdruck geben. Dabei können sie ungewollt sehr persönlich verletzend sein.

Seien Sie nicht gekränkt!

Die Wut demenzkranker Menschen ist eine Reaktion auf die Unsicherheit, die Angst und die Verzweiflung, die sie quälen.

Schauen Sie deshalb „hinter die Kulissen“ und lassen Sie Gefühle zu!

  • Leugnen und Nichtwahrnehmen der Gefühle führt meist dazu, dass diese stärker werden.
  • Bleiben Sie gelassen und steigen Sie nicht in den Konflikt ein.
  • Sprechen Sie die wahrgenommenen Gefühle für die Betroffenen aus.
  • Verwenden Sie dabei bildhafte Sprache (für Wut z. B. „Da könnte man aus der Haut fahren“). Dadurch fühlen sich Menschen mit Demenz verstanden.
  • Versuchen Sie dann zu beruhigen, lenken Sie die Aufmerksamkeit z. B. auf eine entspannende Tätigkeit.

Das Wichtigste in Kürze

Die Wut demenzkranker Menschen ist eine Reaktion auf die Unsicherheit, die Angst und die Verzweiflung, die sie quälen. Aggression kann von einem demenzerkrankten Menschen mit fortschreitender Krankheit immer weniger kontrolliert werden.